Schlagwort-Archive: Lesung

»Der tote Rottweiler«: Lesung mit Heike Brandt in der Stadtbibliothek Leipzig

5. April 2022 | 7:00 pm 8:30 pm

Autorin Heike Brandt liest aus ihrem Jugendroman »Der tote Rottweiler« am 5. April 2022 um 19 Uhr in der Stadtbibliothek Leipzig.

Vor dem Hintergrund des Kriegs in der Ukraine gewinnt der Spannungsroman für jugendliche Leser:innen an Aktualität. Es geht um fünf Jugendliche, die sich das Thema „Frieden schaffen ohne Waffen“ als Schulprojekt aussuchen und so die in ihrer Heimatstadt allgegenwärtige Rüstungsindustrie hinterfragen. Denn Amal, Bobi, Natalie, Manuel und Julika finden, dass die Menschen dort mal richtig wachgerüttelt werden müssen. Es muss sich etwas ändern, von Grund auf. Und das erfordert radikales Handeln. Da kommt es fast gelegen, dass sie im Wald einen toten Rottweiler finden – erschossen.

Eintritt frei. Veranstaltung des Sächsischen Übersetzervereins »Die Fähre« e. V., gefördert durch die Kulturstiftung des Freistaates Sachsen

Sächsischer Übersetzerverein »Die Fähre« e. V.

Veranstalter-Website anzeigen

Stadtbibiliothek Leipzig

Wilhelm-Leuschner-Platz 10-11
Leipzig, 04107 Deutschland
Google Karte anzeigen
0341 123-5341
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Buchvorstellung: Kim Stanley Robinson. Erzähler des Klimawandels

22. März 2022 | 6:00 pm 7:00 pm

Zum 70. Geburstag von dem wohl radikalsten Erzähler des Klimawandels Kim Stanley Robinson wollen wir die Buchpremiere von „Erzähler des Klimawandels“ feiern. Das Buch, das Fritz Heidorn maßgeblich geschrieben hat, aber auch Interviews und Kurzgeschichten von Robinson selbst enthält, ist in Kooperation mit dem Klimahaus Bremerhaven entstanden.

Ein maßgebliches Thema ist auch das Verhältnis zwischen Literatur und Wissenschaft. Und genau darum wird es in derm Gespräch zwischen Kim Stanley Robinson und Klimaforscher Prof. Dr. Peter Lemke gehen.

Zudem wird die Veranstaltung der Startschuss für den Literaturwettbewerb KLIMAZUKÜNFTE 2050 sein. Im Rahmen der Veranstaltung werden wir gemeinsam mit Dr. Fritz Heidorn und dem Hirnkost-Verlag einen Schreibwettbewerb ins Leben rufen, der Schriftsteller*innen dazu aufruft, ihre persönliche Klimaperspektive für das Jahr 2050 zu formulieren.

Anmeldungen bitte bis zum 17.3. unter Tel: 0471-902030-95 oder info@klimahaus-bremerhaven.de

Klimahaus Bremerhaven

0471-902030-95

Veranstalter-Website anzeigen

Klimahaus Bremerhaven

Am Längengrad 8
Bremerhaven, 27568 Deutschland
Google Karte anzeigen
0471-902030-95
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Geralf Pochop | Multimediale Lesung mit Konzert im Muggefug, Cottbus

4. Dezember | 5:30 pm 10:00 pm

Am Sonntag, den 4. Dezember, stellt Geralf Pochop im Muggefug in Cottbus sein neues Buch „Zwischen Aufbruch und Randale. Der wilde Osten in den Wirren der Nachwendezeit“ vor. Im Anschluss gibt’s Live-Musik von Brechreiz 08/15.

Los geht’s pünktlich um 17.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

Der gesamte Abend ist Dank Förderung von Demokratie leben, dem koordinieren Zeitzeugen Büro und der Partnerschaft für Demokratie für Alle.

Muggefug e. V.

Muggefug e. V.

Papitzer Straße 4
Cottbus, 03046 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Geralf Pochop | Multimediale Lesung im Horte, Strausberg

3. Dezember | 6:00 pm 9:00 pm

Am 3. Dezember ist Zeitzeuge, Autor, Künstler, Fotograf und Punk Geralf Pochop zu Gast im Horte in Strausberg, um sein neues Buch „Zwischen Aufbruch und Randale“ vorzustellen. In einer multimedialen Lesung erzählt er mit Bildern, Musik und Leidenschaft, wie es ist, Punk in der DDR gewesen zu sein.

Horte – AJP 1260 e. V.

Peter-Göring-Str. 26
Strausberg, 15344 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Geralf Pochop | Multimediale Lesung und Zeitzeugengespräch im JWP „MittenDrin“

Im MittenDrin stellt Geralf Pochop am 2.12. seine beiden Bücher „Untergrund war Strategie“ und „Zwischen Aufbruch und Randale“ vor. Mit musikalischer Begleitung, Bildern, Filmausschnitten und viel Leidenschaft erzählt der Autor, Zeitzeuge, Künstler und Fotograf, wie es war, Punk in der DDR zu sein.

JugendWohnProjekt MittenDrin e. V.

Bahnhofstraße 10A
Neuruppin, 16816 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Geralf Pochop | Multimediale Lesung im JAZ, Rostock

29. November | 8:00 pm 10:30 pm

Am 29.11. ist Geralf Pochop im JAZ e. V. in Rostock. Mit einer Performance aus Erzählung, Lesung, Bildspots, Leidenschaft, Ton-Dokumenten, Präsentation von Original-Utensilien und Stasiakten sowie einem live Musiker präsentiert Geralf Pochop in einem Kulturprogramm die „intensivste Zeit“ seines Lebens als Punk in der DDR.

Einlass ist ab 18 Uhr.

Mehr Infos unter Facebook.

JAZ e. V.

Lindenstraße 3b
Rostock, 18055 Deutschland
Google Karte anzeigen
0381 44436575
Veranstaltungsort-Website anzeigen

„Zwischen Aufbruch und Randale.Der wilde Osten in den Wirren der Nachwendezeit“ Geralf Pochop Lesung

28. November | 8:00 pm 11:00 pm

Die zweite Lesung von Geralf Pochop im Hamburger Hafenklang. Mit Performance, Bildern und Lesung stellt der Zeitzeuge und Autor sein neues Buch „Zwischen Aufbruch und Randale“ vor.

Wichtig: 2G Event – Zutritt nur für Geimpfte oder Genesene!
Eintritt: VVK: 7.00 € AK: 10.00 € | Open: 19:00 | Start: 20:00

Hafenklang

Veranstalter-Website anzeigen

Hafenklang

Große Elbstraße 84
Hamburg, 22767 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Geralf Pochop | Multimediale Lesung in OASE, Rathenow

26. November | 7:00 pm 10:00 pm

Am 26.11. ist Geralf Pochop im Jugendhaus OASE in Rathenow um vom Punk-Sein in der DDR zu berichten: Euch erwartet eine bunte Mischung: Filmschnipsel, Musik, Lesung, Zeitzeugenberichte – so stellt Punk, Fotograf und Autor Geralf Pochop vor, was er in seinen beiden Büchern „Untergrund war Strategie“ und „Zwischen Aufbruch und Randale“ zusammengefasst hat.

Der Eintritt ist frei. Bitte informiert euch über die aktuellen Coronaregeln.

Jugendhaus Oase

Bergstraße 6
Ranthenow, 14712 Deutschland
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Geralf Pochop | Multimediale Lesung und Zeitzeugengespräch

25. November | 6:00 pm 9:00 pm

Am Donnerstag, den 25.11., ist Zeitzeuge, Autor, Fotograf und Künstler Geralf Pochop zu Gast am Leonardo Da Vinci Campus, wo er über das Punk-Sein in der DDR spricht. Als Grundlage für seinen Vortrag dienen seine Bücher „Untergrund war Strategie“ (2018) und „Zwischen Aufbruch und Randale“ (2021).

Zudem ist vom 9. bis 25. November 2021 die Wanderausstellung „AUS GRAU WIRD BUNT“ auf unserem Campus zu sehen.

Die Lesung findet im Theatersaal (Haus 13) statt. Der Eintritt ist frei.

Leonardo da Vinci Campus

Alfred-Nobel-Straße 10
Nauen, 14641
Google Karte anzeigen
Veranstaltungsort-Website anzeigen

Ernst Volland | Bilder, Berichte, Gedichte, Stories im Studiogarten, Berlin-Kreuzberg

21. November | 6:00 pm 8:30 pm

Am 21. November 21 stellt Künstler Ernst Volland im Studiogarten aus und liest Gedichte, Berichte und Storys.

Der Eintritt ist frei. Über Spenden freut sich der Künstler.

Anmeldung unter: volland.ernst1946(at)gmail.com

Ernst Volland, Lesung und Ausstellung im Studiogarten am 21.11.2021

Studiogarten

Tempelhofer Berg 6, 2. Aufg. (Mampe)
Berlin-Kreuzberg, 10965 Deutschland
Google Karte anzeigen